© TV Südbaden

SC Freiburg: 0:1 gegen Frankfurt – im Pokal nach München

Der SC Freiburg ist mit einer 0:1-Niederlage bei Eintracht Frankfurt in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Der Sport-Club spielte couragiert, hatte mehr Ballbesitz und kam insbesondere in der zweiten Hälfte zu guten Torchancen, im Abschluss agierten die Breisgauer jedoch glücklos. Den entscheidenden Treffer für die Hessen markierte der Schweizer Nationalspieler Haris Seferovic (15.). Zum ersten Ligaheimspiel empfängt Freiburg am kommenden Sonntag (17:30 Uhr) Borussia Mönchengladbach.

Am Abend wurde zudem die 2. Runde im DFB-Pokal ausgelost. Danach muss der SC Freiburg am 28.10. oder 29.10. beim Zweitligisten TSV 1860 München antreten.