Titisee-Neustadt: Schwerer Verkehrsunfall mit Tanklastzug auf der B31

Verkehrschaos auf der B31 bei Titisee-Neustadt. Auf dem Hölzlebruck war gegen 14 Uhr ein Autofahrer frontal in einen Tankzug gerast. Das Fahrzeug war aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Der schwer verletzte Fahrer musste per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik. Laut ersten Angaben der Polizei ist wahrscheinlich, dass er den Unfall auch verursacht hatte. Über mögliche weitere Verletzte lassen sich derzeit noch keine Angaben machen. Wir sind mit einem Kamerateam vor Ort.

Inzwischen ist die Feuerwehr damit beschäftigt, eine große Ölspur auf der Straße zu binden und die beiden Unfallfahrzeuge zu bergen. Der Tanklaster war durch den Aufprall offenbar in der Kurve auf die Seite gekippt. Er ist randvoll mit Bitumenkleber beladen. Dieser muss nun in ein Ersatzfahrzeug umgepumpt werden. Bis dahin bleibt die B31 an der Unfallstelle in beide Richtungen voll gesperrt. Frühestens ab 16:30 Uhr kann der Verkehr dann in Richtung Donaueschingen abgeleitet werden. Die Polizei richtet derzeit eine Umleitung ein.