© TV Südbaden

Schwerin: Gefährlicher Fall von Geflügelpest in Mecklenburg-Vorpommern

© TV Südbaden

In einem deutschen Mastbetrieb ist erstmals wieder die Geflügelpest festgestellt worden. Behörden haben den Betrieb in Mecklenburg-Vorpommern gesperrt und alle Tiere getötet. Der Virus mit dem Namen H5N8 war bisher nur in Asien aufgetaucht und gilt als besonders gefährlich. Eine Übertragung auf den Menschen soll es nach bisherigen Informationen nicht gegeben haben – so das Landwirtschaftsministerium.