© TV Südbaden

Berlin: Zehntausende Klinikpatienten sterben jährlich durch Behandlungsfehler

Zehntausende Patienten sterben jährlich in deutschen Kliniken. Das teilt die AOK in ihrem neuen Klinikreport mit. Die Krankenkasse geht davon aus, dass bei etwa bei jeder hundertsten Behandlung ein Fehler passiert. Im ZDF mahnte der Herausgeber des Berichts Max Gehräts die Krankenhäuser zu Vorsicht. Jährlich würden dadurch mehr Menschen sterben, als durch Unfälle im Straßenverkehr. Von rund 19.000 Fällen pro Jahr ist die Rede.
Die deutschen Ärzte wehren sich. Nach der Veröffentlichung des neuen AOK-Krankenhausreports hat die Bundesärztekammer der Krankenkasse ein „politisches Manöver“ vorgeworfen.