© Messe Freiburg

Freiburg: Interesse an Internationaler Kulturbörse gewachsen

Die Internationale Kulturbörse in Freiburg hat zum ersten Mal die 4000-Besucher-Marke geknackt. Das Interesse an der 26. Auflage der Fachmesse für die Unterhaltungsbranche war demnach so groß wie noch nie zuvor. Die Veranstalter sprechen von einem Besucherzuwachs von über fünf Prozent und sind mit dem Ablauf in diesem Jahr mehr als zufrieden. Über 200 Performance-Künstler, Comedians, Musiker oder Livegruppen hatten vor Ort ihr Können gezeigt. Das Angebot wurde durch fast 370 Aussteller rund um das Thema Bühne und Unterhaltung ergänzt. Besonders erfolgreich waren in diesem Jahr die Specials, wie etwa die große Eröffnungsgala oder ein PoetrySlam-Abend.