© TV Südbaden

Donaueschingen: Deutsch-französische Brigade wird aufgelöst

Die deutsch-französische Brigade in Donaueschingen wird aufgelöst. Das Infanterieregiment soll nach Frankreich zurückkehren, teilte das französische Verteidigungsministerium in Paris mit. Grund dafür ist, dass Frankreich im Militärhaushalt spart. Betroffen sind nach Angaben einer Sprecherin 827 Soldaten und 150 Zivilangestellte. Insgesamt gehören knapp 4800 Soldaten zur Deutsch-Französischen Brigade. Damit wird der letzte in Deutschland stationierte rein französische Verband aufgelöst.