© flashpics - Fotolia.com

Schlimmes Ende einer Traktorfahrt in der Ortenau zum 1. Mai

Der Ausflug auf einem Traktoranhänger hat für eine Gruppe von Feiernden am 1. Mai in Seelbach ein tragisches Ende genommen

Bei einer Ehrenrunde hat der Fahrer offenbar zu viel Gas gegeben, vermutet die Polizei. Der voll besetzte Anhänger ist dadurch ins Schleudern geraten und umgekippt. Alle zwölf Passagiere sind von der Transportfläche gefallen und wurden offenbar auch teilweise von dem tonnenschweren Fahrzeug eingeklemmt. Vier von ihnen haben sich dabei schwerer verletzt.

Insgesamt zehn Verletzte, viele davon schwer

Rettungssanitäter haben sie umgehend in die Notnaufnahmen in der Ortenau gebracht, wo sich jetzt Ärzte um die Verwundungen kümmern. Sechs Fahrgäste hat die Feuerwehr mit einem Transportfahrzeug ins Krankenhaus gefahren, sie hatten nur leichtere Verletzungen. Jetzt ermittelt die Verkehrspolizei nach dem Unfall. Der Anhänger war eigentlich gar nicht zum Befördern von Menschen zugelassen.