Freiburg: Von Marschall setzt sich gegen Erler durch

Matern von Marschall geht für Freiburg nach Berlin, und das als Direktkandidat. Mit einem am Ende recht deutlichen Vorsprung hat sich von Marschall durchgesetzt. Bei der SPD: Fassungslosigkeit. Seit 1998 hält Gernot Erler das Freiburger Direktmandat. Doch diesmal wird daraus nichts. Von Marschall holt in Freiburg 34,9 Prozent der Erststimmen, er liegt damit fast fünf Prozent vor Erler.