© UNHCR/Brian Sokol

Genf: Über 50 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht

© UNHCR/Brian Sokol

Mehr als 50 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Kriegen, Verfolgung und Elend. Zu dieser Einschätzung kommt die UNO heute in ihrem aktuellen Flüchtlingsbericht. Vor allem der Syrienkrieg habe die Lage weltweit verschlimmert. Gleichzeitig werden in Deutschland erstmals so viele Asylanträge gestellt, wie in keinem anderen Land der Welt. Selbst die USA und Südafrika landen nur auf Platz zwei und drei.