© Ilka Burckhardt - Fotolia.com

Tierschützer setzen Belohnung nach Pferdeschändung in Müllheim aus

Nach einem erneuten Fall von Pferdeschändung in Südbaden haben die Tierschützer von PETA Deutschland jetzt 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Tierquälers führen.

Die Tierrechtsorganisation ruft Pferdehalter in der Region zu erhöhter Vorsicht auf. Die Tiere sollten demnach nicht alleine nachts auf einer ungesicherten Koppel stehen, sondern im Stall untergebracht werden, der am besten noch videoüberwacht wird - raten die Experten. Auf baden.fm-Anfrage hatte die Polizei vergangenen Freitag bestätigt, dass sich ein Unbekannter an einem Wallach auf einer Koppel im Müllheimer Ortsteil Dattingen mit einem Gegenstand zu schaffen gemacht hatte. Die Tat hatte sich wahrscheinlich bereits in der Nacht auf Donnerstag ereignet. Das Pferd wurde schwer verletzt, konnte aber vom Tierarzt gerettet werden. Hinweise nimmt nicht nur PETA, sondern auch die Polizei in Müllheim unter der 07631/17880 entgegen.

© Ilka Burckhardt - Fotolia.com