© TV Südbaden

Südwest: Einwohner produzieren mehr Müll

© TV Südbaden

Die Baden-Württemberger schmeißen mehr Müll weg. Insgesamt 3,8 Millionen Tonnen Müll sind im vergangenen Jahr auf den Deponien, Recyclinghöfen oder Verbrennungsanlagen gelandet – ein Plus von 0,2 Prozent im Vergleich zu 2012. Umweltminister Franz Untersteller bewerte die Bilanz dennoch positiv. Insgesamt seien die Zahlen vergleichsweise im grünen Bereich. Im deutschlandweiten Vergleich zahlen die Baden-Württemberger am wenigsten für ihren Müll – auch wenn beispielsweise Freiburg die Müllgebühren dieses Jahr erhöht hatte.