© Zoll

Weil am Rhein: Rollende Gefahr auf der A5 beseitigt

© Zoll

Eine rollende Gefahr auf der A5 zogen der Zoll und die Polizei am Dienstagabend auf der A5 aus dem Verkehr. Obwohl die Beamten an einiges gewöhnt sind, verschlug es ihnen bei diesem Fall beinahe die Sprache. Ein aus der Schweiz kommender Lkw-Fahrer wollte mit seinem Sattelschlepper über Basel/Weil am Rhein nach Deutschland einreisen. Den Zollbeamten fiel der desolat wirkende Sattelauflieger auf. Sie hielten ihn an und riefen die Polizei dazu. Bei der Untersuchung des Aufliegers wurden zahlreiche und vor allem gefährliche Beschädigungen und Defekte festgestellt. So war die Hubachse defekt, der Hauptrahmen völlig verzogen, die Bremsanlage funktionslos, der Unterfahrschutz deformiert und scharfkantige Blechteile standen hervor. Der Zustand des Anhängers war derart verkehrsgefährdend, dass er noch an Ort und Stelle aus dem Verkehr gezogen wurde. Der Auflieger sollte in der Schweiz aufgekauft und nach Deutschland gebracht werden. Gegen die Verantwortlichen wird ermittelt.