Südwest: Zu wenige Kinder können Schwimmen

Sportverbände im Südwesten fordern einen besseren Schwimmunterricht an Schulen. Die Kritik: Rund zwei Drittel der Kinder in Deutschland verlassen die Grundschule ohne schwimmen zu können. Laut DLRG Baden-Württemberg hat sich die Zahl der ertrunkenen Kinder im letzten Jahr auf 32 verdoppelt. Bundesweit sind seitdem sogar 250 Menschen ertrunken.