© TV Südbaden

Schuttertal: Funkloch seit acht Monaten

Seit Mai 2013 sind die Schuttertaler Kunden des Mobilfunkanbieters E-Plus schon vom Netz abgeschnitten. Hintergrund waren Bauarbeiten an einer Windkraftanlage, an dem die Funkstation angebracht war. Das Kraftwerk soll gegen ein neues, effizienteres ausgetauscht werden. Gegenüber der Ökostromgruppe Freiburg sagte der Netzbetreiber, er habe kein Interesse daran, dort die Technik wieder anzubringen. Dementsprechend aufgebracht sind viele Menschen in Schuttertal. Obwohl sie für ihren Mobilfunkvertrag zahlen, sitzen sie seit acht Monaten im Funkloch fest. Angeblich sollen einige an Mindestlaufzeiten gebunden sein. E-Plus bedauert das auf Anfrage von TV Südbaden offiziell – biete aber außerhalb des Funklochs weiterhin die gebuchte Leistung an. Beide Seiten möchten nun miteinander verhandeln. TV-Südbaden-Reporter Daniel Laufer geht der Geschichte im „Aufreger der Woche“ auf den Grund.

 

Schuttertals Bürgermeister Carsten Gabbert sagte uns vorab: