© TV Südbaden

Offenburg: Kritik an Bundeskartellamt wegen Holzvermarktung

Der Ortenaukreis wehrt sich gegen Pläne des Bundeskartellamts. Dieses will der Landesforstverwaltung die Holzvermarktung aus Kommunal- und Privatwäldern verbieten. Bisher hatte die Forstverwaltung die Aufgabe, das Holzangebot zu bündeln und ordentliche Preise für Waldbesitzer zu erzielen. Doch die Sägewerke klagen über eine marktbeherrschende Stellung. Sie fordern, dass Privatleute ihr Holz selbst verkaufen. Der Ortenaukreis ist der waldreichste Kreis in Baden-Württemberg.