© Hero - Fotolia.com

Müllheim: Älteres Ehepaar zu Hause überfallen – Polizei sucht Zeugen

© Hero - Fotolia.com
© Hero – Fotolia.com

Am 27. April 2014 gegen 21.30 Uhr wurde ein Ehepaar in Müllheim Opfer eines Raubüberfalls. Drei bislang unbekannte Täter drangen in das am Stadtrand gelegene Wohnhaus des Ehepaars ein. Zwei der Täter bedrohten das Ehepaar und verlangten die Herausgabe von Geld und Wertsachen. Der 65-jährigen Frau gelang es nach dem Aushändigen der Geldbörse, einen Alarm auszulösen. Durch das akustische Signal des Alarms ließen die Täter von dem Ehepaar ab und flüchteten. Laut bisheriger Ermittlungen dürften die Täter mit einem nicht näher zu beschreibenden Pkw geflüchtet sein, der mit überhöhter Geschwindigkeit durch das Wohngebiet östlich der Hebelstraße und durch die Straße „Im Weingarten“ in Richtung des dortigen Kreisverkehrs fuhr. Die Täter erbeuteten eine Geldbörse mit Bargeld und diversen Karten.

Täterbeschreibung
:
Der wortführende Täter ist etwa 1,70 m groß, hat blonde kurze Haare, ein breites Gesicht, Kinnbart und trug einen grauen Strickpullover mit weißem T-Shirt darunter. Die anderen Täter sollen auch etwa 1,70 cm groß sein. Sie waren dunkel gekleidet und mit schwarzen Gesichtsmasken mit kreisrunden Aussparungen an Augen und Mund maskiert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, sich unter der 0761 882-5777 zu melden. Besonders von Interesse ist der mutmaßliche Flucht-Pkw: Wer hat diesen gesehen? Wer hat geparkte Autos im Wohngebiet und auch im angrenzenden südwestlichen Ortsrand (in Richtung Vögisheim bzw. Rötebuck) auf Feldwegen gesehen, die augenscheinlich nicht zum normalen Straßenbild gehören?