© Maksim Kostenko - Fotolia.com

Lörrach: Betrug am Telefon – Polizei mahnt zur Vorsicht

Nach zwei Vorfällen am 26. März warnt die Polizei wieder einmal vor Abzocke am Telefon. In den Nachmittagsstunden erhielten zwei ältere Mitbürger Anrufe einer Frau. Diese tat so, als sei sie eine Verwandte und bat wegen einer angeblichen Notlage um finanzielle Unterstützung. Die Angerufenen gingen nicht auf die Betrugsmasche ein und legten auf. Die Nummer der Anruferin konnte nicht rückverfolgt werden. In diesem Zusammenhang mahnt die Polizei zur Vorsicht und gibt folgende Tipps:

  • Bei Anrufen angeblicher Verwandter (Enkel) in finanzieller Notlage unter deren bekannter, üblicher – nicht der vom Anrufer angegebenen – Telefon- oder Handynummer zurückrufen und Sachverhalt klären
  • Bei so nicht zu klärendem Sachverhalt sofort Polizei informieren und weiteres Vorgehen absprechen
  • Fremden, die als Vertrauensperson angeblicher Verwandter kommen, nicht in die Wohnung lassen und niemals Bargeld aushändigen
  • Anzeige auch dann erstatten, wenn man schon auf den „Enkeltrick“ hereingefallen ist