Freiburg: Wagen von Sand im Getriebe kritisieren Stadt

Laut der Freiburger Wagengruppe „Sand im Getriebe“ sind die erst gestern abgeholten Wagen in schlechtem Zustand. Einige Wagen wären von innen schimmelig, außerdem wäre die Luft aus den Reifen gelassen worden.  Für 31.000 Euro hatte die Gruppe ihre Wagen von der Stadt Freiburg ausgelöst. Die Stadt hatte diese im April beschlagnahmt.