Freiburg: Viele Wildschweine sind radioaktiv belastet

Auch mehr als 27 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind in Baden-Württemberg immer noch Wildschweine radioaktiv belastet. Das haben Untersuchungen des Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamtes Freiburg ergeben. Die höchsten Werte wurden im Kreis Biberach und im Alb-Donau-Kreis gemessen. Im  Schwarzwald-Baar-Kreis waren fast 70 Prozent der untersuchten Proben radioaktiv verseucht. Stichprobenartige Kontrollen von Wildfleisch aus Gaststätten und Metzgereien ergaben aber keine Überschreitungen der Richtwerte.