© TV Südbaden

Freiburg: Unglückliche SC-Niederlage gegen Dortmund

Im 500. Bundesligaspiel hat der SC Freiburg knapp mit 0:1 gegen Borussia Dortmund verloren. Den Siegtreffer für den BVB erzielte der Ex-Freiburger Sebastian Kehl in der 58. Minute mit einem Sonntagsschuss aus rund 25 Metern. Beim Sportclub spielte erstmals Winter-Neuzugang Philipp Zulechner von Beginn an. Er wurde kurz vor der Pause vor dem Strafraum von Sokratis gestoppt, wofür der BVB-Verteidiger die Gelbe Karte sah, obwohl er der letzte Mann war. „Wenn er es pfeift, muss er Rot geben“, sagte Zulechner. Weitere Stimmen zur Niederlage gegen Dortmund hören und sehen Sie am Montag im Sport auf TV Südbaden.