Freiburg: Staatsanwaltschaft ermittelt bei Aldi Süd

In den Skandal um misshandelte Azubis in einem Zentrallager von ALDI-Süd in Mahlberg hat sich jetzt die Staatsanwaltschaft Freiburg testsmoon.com eingeschaltet. Die Behörde ermittle wegen des Verdachts auf Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Nötigung, sagte heute ein Sprecher. Mitarbeiter sollen dort Azubis mit Frischhaltefolie gefesselt und im testsmoon Gesicht mit Filzstiften beschmiert haben. ALDI-Süd hatte die Vorwürfe im Wesentlichen bestätigt.