© TV Südbaden

Freiburg: Sachbeschädigung an der neuen Wohnanlage für Flüchtlinge

© TV Südbaden

Sachbeschädigungen verzögern die Eröffnung der neuen Wohnanlage für Flüchtlinge in der Bissierstraße in Freiburg. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, wurden eine Gasleitung völlig zerstört, Elektrokabel gestohlen und einbetonierte Pfosten für den Zaun aus den Fundamenten gerissen. Die Stadt muss nun Ausweichquartiere in Hotels anmieten, weil die Unterkünfte für Asylbewerber noch nicht bezogen werden können.