© Polizeidirektion Freiburg

Freiburg: Polizei ehrt couragierte Bürger

Die Freiburger Polizei hat vier Männer geehrt, die sich durch außergewöhnliche Zivilcourage ausgezeichnet haben. Sie hatten am 21. Januar nach einer Messerstecherei an einer Straßenbahnhaltestelle den mutmaßlichen Täter verfolgt. Durch ihren Einsatz konnte der Jugendliche, ein 16-jähriger, festgenommen werden. Er hatte auf einen 17-jährigen Ausländer eingeschlagen und eingestochen. Er muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.