©  luzulee - Fotolia.com

Freiburg: Neue Räume für Obdachlose

Der Freiburger Gemeinderat will im Industriegebiet Nord neue Räume für Wohnungslose schaffen. Der Neubau soll auf einem städtischen Grundstück in der Tullastraße entstehen. Die Kosten werden auf 1,8 Millionen Euro geschätzt. Für insgesamt 32 Obdachlose sollen nicht wie erst geplant Wohncontainer, sondern ein massives Gebäude entstehen. Weil mit dem Neubau die Übernachtungsmöglichkeiten im „Heidenhof“ in der Elsässer Straße wegfallen, sprechen Kritiker von Ausgrenzung und Vertreibung der Wohnungslosen an den Stadtrand.