© TV Südbaden

Emmendingen: Drogenberatung startet Projekt „Media Check“

Vier Prozent aller 14-16 Jährigen sind onlinesüchtig. Das hat eine neue Suchtstudie des Bundes ergeben. Während sich Mädchen vor allem nicht von Sozialen Netzwerken trennen können, verbringen Jungs eher zu viel Zeit mit Computerspielen. Die Emmendinger Jugend- und Drogenberatungsstelle emma bietet für betroffene Familien deshalb jetzt einen Media-Check an. Für die nächsten zwei Jahre wird das Projekt von der Aktion Mensch unterstützt. Geplant sind auch Elternabende mit gezielten Tipps  zu Erziehungsfragen rund um das Thema Mediensucht.