EHC Freiburg: Drei Siege in einer Woche

Der EHC Freiburg hat den VER Selb mit 5:0 geschlagen – und damit den dritten Sieg innerhalb einer Woche eingefahren. Rund 1.000 Zuschauer waren in die Franz-Siegel-Halle gekommen, wo ihre Mannschaft eine starke Leistung zeigte. Nach 12 Minuten ging Freiburg durch Steven Billich in Führung, vor allem das hohe Tempo des EHC machte den Gästen zu schaffen. Selb spielte unkonzentriert, zog gleich mehrere unnötige Strafen und ging in Freiburg regelrecht unter. Weitere Treffer durch Andrej Salzer, Tobias Kunz, Philip Rießle und im Schlussdrittel Jakub Wiecki machten den EHC-Sieg perfekt. Die Mannschaft von Trainer Leos Sulak hat damit die Tabellenführung übernommen, punktgleich mit dem EC Peiting.