© mhp - Fotolia.com

Bühl: Sattelzug auf der A 5 umgestürzt

© mhp - Fotolia.com
© mhp – Fotolia.com

Ein umgekippter Laster sorgte für Behinderungen auf der A 5. Kurz nach der Ausfahrt Bühl kam ein Sattelzug aus bislang ungeklärter Ursache ins Schlingern, prallte gegen die Fahrbahnabtrennung und stürzte auf die Seite. Er blockierte alle drei Fahrstreifen. Der Fahrer kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. Durch den Aufprall auf die Mittelabtrennung wurde diese erheblich beschädigt. Die Fahrbahn in Richtung Süden wurde mit Trümmerteilen übersät. Dadurch wurden mindestens sieben weitere Autos, die darüber fuhren, beschädigt. Durch die Vollsperrung ergab sich vor der Anschlussstelle Bühl ein Rückstau von zeitweise über zehn Kilometern. Der 25 Jahre alte Lenker des verunfallten Sattelzuges hatte Glück im Unglück und erlitt außer massiven Prellungen keine schwerwiegenden Verletzungen. Warum er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, konnte bislang noch nicht geklärt werden.