© Polizeidirektion Freiburg

Biederbach: Tötungsdelikt am 2. März 2014 – Schlüsselbund des Opfers gefunden

Nach dem Mord in Biederbach im Landkreis Emmendingen geht die Suche nach der Tatwaffe, einem Spaten, weiter. Außerdem fehlen von dem Opfer noch die Brille, eine schwarze Handtasche und ein Handy – teilte die SoKo Elztal mit.  Gesucht wird auch nach dem Finder eines Schlüsselbundes. Der recht auffällige Schlüsselbund wurde in den vergangenen Tagen in einen Postbriefkasten geworfen und konnte aufgrund eines gekennzeichneten Schlüsselanhängers dem Opfer zugeordnet werden. Die Ermittler bitten den bislang unbekannten Finder des Schlüsselbundes dringend, sich bei der Polizei zu melden. Die 30-jährige Frau war im März vermutlich von ihrem Lebensgefährten umgebracht worden.