© mhp - Fotolia.com

Appenweier: Schwerer Lkw-Unfall an der Zufahrt zur A5

© mhp - Fotolia.com

Vermutlich überhöhte Geschwindigkeit führte am Abend zu einem schweren Lkw-Unfall an der Anschlussstelle zur A5 bei Appenweier. Der Fahrer eines aus Italien stammenden 40-Tonners wurde dabei schwer verletzt.
Zahlreiche Verkehrsteilnehmer meldeten bei der Polizei einen umgestürzten Lastwagen im Auffahrtsast von der B28 zur A5 bei Appenweier in Richtung Basel. Den ersten Einsatzkräften bot sich ein Bild der Verwüstung. Während der Vater leichtverletzt aus dem Wrack gelangte, musste sein 28-jähriger Sohn, der Fahrer des verunglückten Sattelzuges,  von der Feuerwehr aus seinem Führerhaus befreit werden. Beide Männer wurden nach erster medizinischer Versorgung vor Ort mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ersten Ermittlungen zufolge könnte der Fahrer des mit 20 Tonnen Obst und Gemüse beladenen Sattelzuges die enge Rechtskurve unterschätzt, und zu schnell gefahren sein. Die Beamten des Verkehrskommissariats Offenburg haben die Ermittlungen aufgenommen. 31 Einsatzkräfte der Feuerwehren Kehl und Appenweier unterstützten die Rettungs-, und Aufräumarbeiten.