© TV Südbaden

Stein durchschlägt Frontscheibe von Regionalzug bei Kehl

Der Lokführer und die Passagiere einer Regionalbahn bei Kehl sind am späten Dienstagabend gerade noch mit dem Schrecken davon gekommen. Der Zug war gerade über die Rheinbrücke gefahren, als plötzlich ein Stein mit einem lauten Knall ein faustgroßes Loch in die Windschutzscheibe der Lok schlug und den Fahrer nur knapp verfehlte. Die Bundespolizei geht davon aus, dass ein Steinewerfer hinter dem Vorfall steckt, sie hat daraufhin sofort die Strecke gesperrt und eine Fahndung eingeleitet - bislang aber ohne Ergebnis.

© TV Südbaden