© TV Südbaden

SC Freiburg: 0:4 im Testspiel gegen Kaiserslautern

Der SC Freiburg hat die Bundesligapause für ein Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern genutzt. Vor überschaubarer Kulisse in Colmar war der Sport-Club am Ende mit 0:4 unterlegen. Neuzugang Marc Torrejòn feierte sein Debüt im SC-Dress und dazu ein schnelles Wiedersehen mit seinem Ex-Club aus der Pfalz. Der Spanier stand die kompletten 90 Minuten auf dem Rasen. Von der Startelf aus dem jüngsten Bundesligaspiel gegen Mönchengladbach blieben lediglich Jonathan Schmid und Dani Schahin übrig. Insgesamt 18 SC-Profis fehlten, allein zehn Akteure sind derzeit auf Länderspielreise. Die Treffer für den Zweitligisten erzielten Matmour (7., 22.), Gaus (11.) und Jacob (70.).