SC-Neuzugang Darida: „Ich wollte in die Bundesliga!“

Kurz vor Transferschluss hat der SC Freiburg den tschechischen Nationalspieler Vladimir Darida verpflichtet. Der 23-jährige Mittelfeldspieler kommt vom tschechischen Meister Viktoria Pilsen und ist ab sofort für den Bundesligisten spielberechtigt. Darida ist der bislang teuerste Einkauf in der SC-Vereinshistorie. Seine Ablösesumme wird auf rund 4 Millionen Euro geschätzt. Über die genaue Summe sowie Vertragsinhalte äußert sich der Sport-Club nicht. SC-Sportdirektor Klemens Hartenbach bezeichnet Darida als einen torgefährlichen, laufstarken Spieler mit einem guten taktischen Gespür. Mit Pilsen wurde er zweimal tschechischer Meister, spielte in der Champions League und der Europa League. Darida ist aktuell Nationalspieler und traf in 15 Länderspielen dreimal. In der tschechischen Liga kam er 61-mal zum Einsatz (12 Tore), in internationalen Spielen für seinen Club insgesamt 28-mal (5 Tore). Mehr über Vladimir Darida und seinen Entschluss nach Freiburg zu wechseln, erfahren Sie heute in der Sendung TV Südbaden Sport (stündlich ab 18:30 Uhr).