© westfotos.de - Fotolia.com

Schon jetzt mehr Grippefälle als sonst in einem Jahr

Die Grippewelle in Deutschland hat eine neue Dimension erreicht. Rund 18.000 bestätigte Fälle gibt es inzwischen bundesweit seit Anfang des Jahres. Zum Vergleich: Im ganzen Jahr 2013 waren rund 13.000 Menschen mit einem Grippevirus behandelt worden. Ärzte vermuten außerdem eine hohe Dunkelziffer und das der Höhepunkt noch immer nicht erreicht ist. Einer der Gründe dafür ist auch, dass die Impfstoffe gegen die Influenza nicht auf den aktuellen Virustyp abgestimmt sind. Parallel zu Grippe und Erkältungen treten derzeit auch vermehrt Magen-Darm-Infektionen auf.

© westfotos.de - Fotolia.com