© TV Südbaden

Schönau: Die südbadischen Wurzeln von Jogi Löw

Mit der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ist die Taktik von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw perfekt aufgegangen. Seine Mannschaft konnte sich nicht zuletzt mit dem 1:0 im Finalspiel gegen Argentinien den vierten Stern sichern und wurde nun am Dienstagvormittag vor hunderttausenden begeisterten Fans zurück in Berlin empfangen. Allein auf der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor sind nach Schätzungen der Veranstalter bis zu 300.000 Menschen zu einem kollektiven Jubelfest eingetroffen. Gleichzeitig sind auch viele Südbadner stolz auf die Leistung „ihres“ Nationaltrainers – direkt nach dem Sieg gegen Argentinien haben sich über 22.000 Fans in Freiburg auf den Straßen zusammengefunden.

 

In Schönau geboren und aufgewachsen, sowie heute mit einem festen Wohnsitz bei Freiburg besitzt  „Jogi“ Löw auch feste Wurzeln im Schwarzwald und dem Breisgau. In seiner aktiven Zeit als Stürmer hat er bei seinen insgesamt drei Karriere-Abschnitten beim SC Freiburg zwischen 1978 und 1989 ganze 81 Tore erzielt. Damit ist er bis heute Rekordtorschütze des Bundesligisten. Seit 2010 ist Löw, der regelmäßig die Heimspiele des Sport Clubs besucht, auch Ehrenspielführer des Vereins.

 

Wir haben uns heute in Schönau und Freiburg zur südbadischen Seite des Weltmeister-Trainers Jogi Löw umgehört und dabei auch mehrere Wegbegleiter vor die Kamera bekommen. Das Resultat sehen Sie am Dienstagabend ab 18:00 Uhr, immer stündlich auf TV Südbaden.