©  mowitsch - Fotolia.com

Schlägerei in Asylbewerberunterkunft in Bad Säckingen

Großes Polizeiaufgebot am Mittwochabend in Bad Säckingen:

Mit gleich zwölf Polizeistreifen, einem Notarzt und drei Krankenwagen mussten die Einsatzkräfte gegen 19 Uhr zu einer Asylbewerberunterkunft ausrücken. Dort war es immer wieder zu Handgreiflichkeiten zwischen zwei Gruppen von syrischen und afghanischen Bewohnern gekommen. Nachdem die Polizei schon am frühen Abend einmal eingeschritten war, hatten später noch einmal an die dreißig Beteiligte wild aufeinander eingeprügelt.

Wilde Massenschlägerei mit fünf Verletzten

Dabei haben sie ein Zimmer des Heims komplett verwüstet und mit allem Möglichen aufeinander eingeschlagen, was sie in die Hände bekommen haben, heißt es im Einsatzbericht. Fünf Männer wurden bei der Schlägerei so stark verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Waldshut mussten. Die Polizei konnte zwei 17 und 29 Jahre alten Männer als Auslöser der Gewalt ausfindig machen. Sie kamen noch am Abend in Gewahrsam. Gegen sie läuft jetzt ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Weitere Nachrichten: