SC ist Spitzenreiter – 5:2 gegen Fürth

5:2 heißt es nach 90 Minuten im Schwarzwald-Stadion. Der SC überzeugt nach der Länderspielpause mit eiskalter Effizienz und übernimmt die Tabellenführung in der 2. Liga.

Aus einem von zwei parallel-laufenden Spitzenspielen hat der SC letztendlich das Beste herausgeholt. Während Dauerkonkurrent Bochum im eigenen Stadion den Leipzigern mit 0:1 unterlag, konnte der SC den ersten Tabellenplatz mit nun drei Punkten Vorsprung vorerst festigen. Matchwinner bei den Freiburgern war Vincenzo Grifo mit zwei Toren, darunter ein Freistoß der Kategorie "Tor des Montats".

Doch der Reihe nach: die seit jetzt sieben Spielen ungeschlagenen Freiburger taten sich zu Beginn schwer gegen hoch verteidigende Fürther. Erst nach und nach erspielte sich der SC ein Übergewicht an Eckbällen, bei welchen aber keine rechte Gefahr aufkommen mochte. Greuther Fürth blieb bissig und hatte erst in der 45. Minute das Nachsehen: einen von Kempf verlängerten Grifo-Freistoß setzte Höhn per Direkt-Abnahme unter die Latte.

 

Christian Streich zum Heimsieg gegen Fürth

6 Tore in der zweiten Halbzeit

Nach der Pause dann Oberwasser für den SC: Caligiuri fälschte einen Schuß von Philipp unhaltbar für den Fürther Schlußmann Mielitz ab. Es folgte der große Auftritt von Vincenzo Grifo: einen Freistoß setzte der Mittelfeldstratege mit italienischen Wurzeln unhaltbar an die Unterkante der Latte und von dort per Aufsetzer in das Tor. Keine Minute später war es abermals Grifo, welcher nach eigener Balleroberung Fürths Keeper Mielitz tunnelte und das 4:0 erzielte.

Maxi Philipp zum Heimsieg gegen Fürth

Die Fürther gaben sich aber nicht auf und kamen durch Freis zum 4:1. Petersen stellte in Folge den alten Abstand wieder her, auch hier wurde der Schuß durch einen Fürther Spieler abgefälscht. Freiburg in Folge mit viel Platz, aber ohne zwingende Aktionen. Berisha sorgte dann noch mit dem 5:2 für den Endstand.

Da Bochum gleichzeitig 0:1 gegen die Leipziger unterlag, übernimmt der SC vorerst die Tabellenführung mit nun drei Punkten Vorpspung auf die Norddeutschen. Nächstes Spiel ist am 25.10 auswärts gegen St. Pauli.

Amir Abrashi zum 5:2 gegen Fürth

Die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Fürth: