© Rolf Klebsattel - Fotolia.com

Rheinfelden: Ermittlern gelingt Schlag gegen Drogenring

© Rolf Klebsattel - Fotolia.com

Einsatzkräfte von Polizei und Staatsanwaltschaft haben in Rheinfelden einen regionalen Drogenring ausgehoben. Insgesamt 15 Beteiligte sollen dort ein Netzwerk aufgebaut haben, in welchem vor allem mit Amphetaminen gedealt wurde. Nach monatelanger Beobachtung haben rund 40 Beamte nun mit Unterstützung des Zolls  mehrere Hausdurchsuchungen durchgeführt. Sie konnten dabei den mutmaßlichen Kopf der Bande, einen 27-jährigen Mann festnehmen. Gegen ihn liegt ein Haftbefehl wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln vor. In den Wohnungen konnten Drogenspürhunde mehr als ein halbes Kilo Rauschgift, sowie Diebesgut aus einigen Einbrüchen aus der Region entdecken. Die weiteren Ermittlungen laufen noch. Der Drogenring soll mindestens 60 regelmäßige Abnehmer gehabt haben, vor allem Jugendliche sollen Opfer der Dealerbande gewesen sein.