Oberhausen: Ebola-Verdacht bei Afrika-Rückkehrer

In Nordrhein-Westphalen gibt es den ersten Verdacht auf das tödliche Ebola-Virus auf deutschem Boden. Polizei und Feuerwehr sind in Oberhausen gerade im Großeinsatz, um den unter Verdacht stehenden Patienten sofort von der Öffentlichkeit zu isolieren. Spezialkräfte sind mit Schutzanzügen in der Privatwohnung im Einsatz, noch steht nicht fest, ob der Mann tatsächlich unter einer Ebola-Infektion leidet. Er war zuvor gerade von einer Ghana-Reise zurückgekehrt und klagt nun über hohes Fieber und Erbrechen.