Nordrhein-Westfalen: Mindestens sechs Menschen sterben bei Gewittern

Bei schweren Unwettern in Nordrhein-Westfalen sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Allein in Düsseldorf starben drei Menschen. Weitere Tote gab es in Essen, Köln und Krefeld. Viele Häuser und Autos wurden durch Sturmböen, Blitzeinschläge und Hagel beschädigt. Heute muss mit weiteren Unwettern gerechnet werden. Auch in Südbaden werden am Nachmittag und Abend zum Teil heftige Gewitter mit Starkregen Hagel und Sturmböen erwartet.