Nigeria: Lufthansa fliegt Land trotz Ebola-Ausbruch an

Mit dem bestätigten Ebola-Fall in Nigeria sind erstmals direkte Flugverbindungen zwischen einem Ebola-Land und Deutschland betroffen. Die Lufthansa fliegt täglich von Frankfurt aus zwei Ziele in Nigeria an. Insgesamt befinden sich acht Nigerianer in Quarantäne, mehr als 60 weitere würden überwacht. Die Weltbank hat inzwischen angekündigt, 200 Millionen Euro zur Bekämpfung des Virus auszugeben