© TV Südbaden

Menzenschwand: Einheitliche Linie für Schwarzwald-Ferienwohnungen

Touristen sollen bei ihrer Übernachtung im Schwarzwald in ihrer Unterkunft einen einheitlichen Standard vorfinden. Deshalb hat die Hochschwarzwald Tourismus GmbH zusammen mit dem Freiburger Realisierungsunternehmen Gisinger eine eigene Linie für Ferienwohnungen in der Region auf die Beine gestellt.

 

Unter dem Namen „Kuckucksnester“ sind so bereits die ersten Designerapartments für Urlauber vor allem aus der mittleren Preisklasse entstanden. Heute wurde das erste davon in Menzenschwand der Öffentlichkeit vorgestellt. Obwohl sich jede Ferienwohnung in den Details unterscheidet, soll die Ausstattung und Konzeption bei allen gleich sein. Bis zur anstehenden Wintersaison 2014/15  sollen die ersten 20 Apartments fertigestellt sein.

 

Das Tourismusunternehmen reagiert so auf eine steigende Zahl von Ferienwohnungsbetreibern, die anstehende Renovierungs- oder Modernisierungsarbeiten nicht mehr stemmen konnten. Das neue Angebot soll daher ausdrücklich keine Konkurrenz für die bestehenden Zimmer im Schwarzwald sein, sondern dort unter die Arme greifen, wo Übernachtungsgäste zuvor wegzufallen drohten. Einige Betreiber hatten zudem Schwierigkeiten mit der zeitgemäßen Vermarktung und der Nachfolgersuche, heißt es in einer Mitteilung der Hochschwarzwald Tourismus weiter.

 

Ganz unkritisch beäugen die Branchenmitbewerber die Schwarzwald-Apartmentlinie dann aber auch nicht. In einigen Gemeinden war bereits bei der Planung bei den Bewohnern die Befürchtung aufgekommen, dass einkommensschwache Urlauber durch die Neuorientierung künftig von einer Reise in die Region abgeschreckt werden könnten. Die Anbieter rechnen hingegen zum Start noch in diesem Jahr mit einer hohen Auslastung über 60 Prozent bei Gästen aus dem In- und Ausland.