© shamtor - Fotolia.com

Mehrere kleine Erdbeben erschüttern Südbaden

In der laufenden Woche haben bereits mehrere kleine Erdbeben den Boden unter Südbaden wackeln lassen:

Der Landeserdbebendienst Baden-Württemberg mit Sitz in Freiburg hat mit seinen Messgeräten in den letzten Tagen gleich drei Erschütterungen im Dreiländereck aufgezeichnet. Die Epizentren der Beben lagen jeweils in Basel, Weil am Rhein und Herbolzheim. Sie hatten eine Stärke zwischen 0,7 und 1,3 auf der Richterskala. Damit dürften nur die wenigsten Bewohner der Region etwas davon mitbekommen haben.Weil die Region bei den drei Beben nachts erschüttert wurde, haben die allermeisten wohl geschlafen.

Erschütterungen waren kaum spürbar

Erst ab einer Stärke von ungefähr 3,0 gehen Experten außerdem davon aus, dass die Erdbeben überhaupt deutlich vom Menschen gespürt werden können. Mit Schäden an Gebäuden ist bei der mitteleuropäischen Bauweise erst ab einer Stärke von 5,0 zu rechnen. Weil am Oberrheingraben zwei tektonische Erdplatten aufeinander treffen, kommt es im Dreiländereck immer wieder zu Erdbeben.

Nachrichten
Tickets