LastenVelo, Auszeichnung, Transport, ©  © Stadt Freiburg

LastenVelo wird von „Freiburg liebt dich!“ für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Die Idee war einen nachhaltigen und kostenlosen Lastentransport anzubieten

Am Montag (09.03.2020) wurde das LastenVelo Freiburg für das besondere Engagement im Bereich „Mobilität“ der Freiburger Nachhaltigkeitsziele ausgezeichnet. Mit dem LastenVelo steht den Freiburgerinnen und Freiburgern ein kostenloses und nachhaltiges Angebot für verschiedene Transporte zur Verfügung. Das ist die Grundidee einer Gruppe Engagierter und dem Vorsitzenden Robert Schneider. Sie wollten ein nachhaltiges Angebot schaffen, ohne auf das Auto zurückgreifen zu müssen. Ob Getränkeeinkauf oder Studentenumzug, die 14 Fahrzeuge an den zwölf Standorten sind vielseitig einsetzbar. Manche der Lastenräder sind mit einem Motor ausgestattet und können zu jederzeit an sieben Tagen die Woche von registrierten Nutzern kostenlos ausgeliehen werden.

Dazu kommt das Angebot der Selbsthilfewerkstatt für Freiburger, dort kann man selbstständig sein Fahrrad wieder auf Vordermann bringen. Wer ein schrottreifes Fahrrad zuhause im Keller stehen hat, kann das auch gleich bei LastenVelo abgeben. Daraus können Ersatzteile gewonnen werden. Das ist der Beitrag den LastenVelo damit zur Förderung des Fahrradverkehrs, der Verkehrswende und der nachhaltigeren Lebensweise Teilen-statt-Besitzen leistet.

„Freiburg liebt dich!“

Im Jubiläumsjahr wird im Rahmen von „Freiburg liebt dich!“ jeden Monat eine Initiative ausgezeichnet, die sich in einem der Nachaltigkeitsziele überaus engagiert. Die Ziele sind Teilhabe, Konsum und Lebensweise, Stadtentwicklung, Soziale Gerechtigkeit, Lebenslanges Lernen, Klima und Energie, Mobilität, Wirtschaft und Wissenschaft und Sport.

Das spannende daran, bis zur Auszeichnung wissen die Preisträger nicht ob Sie gewonnen haben. So ist die Freude und Überraschung bei der Preisverleihung um einiges größer.

(ad)