© Hogo - Fotolia.com

Känguru im Landkreis Emmendingen ausgebüxt

Als Passant kann man hier seinen Augen wohl zuerst nicht so Recht über den Weg trauen

Aus einem Privatanwesen im Kenzinger Stadtteil Bombach ist am Samstagvormittag ein Känguru ausgebrochen. Das bestätigt uns die Polizei am späten Nachmittag, nachdem sich bereits mehrere Menschen über das frei herumlaufende australische Wildtier gewundert hatten.

Känguru hüpfte zuletzt in Richtung Freiamt

Zuletzt haben es Augenzeugen rund 2,5 Kilometer von seinem Zuhause entfernt in der Umgebung von Freiamt entdeckt. Danach verliert sich seine Spur.

Wer das entlaufene Känguru in den nächsten Tagen sichtet, den bittet die Polizei in Emmendingen um eine kurze Mitteilung, damit sie es mit dem Besitzer wieder einfangen und wohlbehalten zurückbringen kann. Hinweise daher bitte an das Polizeirevier unter Tel. 07641/5820.

(fw)