© Atelier W. - Fotolia.com

Hochzeitsfeier bei Löffingen endet in komplettem Desaster

Das hätten sich Braut und Bräutigam für ihren "schönsten Tag im Leben" sicher anders vorgestellt:

In Löffingen-Unadingen ist am Wochenende eine Hochzeitsfeier völlig eskaliert. Auslöser waren zwei Gäste, die im Streit mit Fäusten aufeinander eingeprügelt hatten. In die Schlägerei haben sich dann immer mehr Freunde und Familienmitglieder eingemischt.

Hochzeitsgäste gehen mit Schlagstöcken aufeinander los

Am Ende berichtet die Polizei von einer wilden Massenschlägerei mit über 50 Beteiligten. In deren weiteren Verlauf hatten die Prügelnden unter anderem Fenster und Türen der Bürgerhalle eingeschlagen - sie gingen dabei auch mit Schlagstöcken und eine Schreckschusspistole aufeinander los.

Großeinsatz für Polizei

Noch bevor ein Großaufgebot der alarmierten Einsatzkräfte eintreffen konnte, hat sich die Hochzeitsgesellschaft dann weitgehend aufgelöst. Die Polizisten mussten aber auch noch im Anschluss einige der Streithähne voneinander trennen. Ob jemand ernster verletzt wurde, ist nicht bekannt. Jetzt laufen Ermittlungen unter anderem wegen Landfriedensbruch.