© TV Südbaden

Gedenkstätte für Opfer der Brandkatastrophe in Titisee-Neustadt eingeweiht

Vor rund zweieinhalb Jahren waren in Titisee-Neustadt 14 Menschen bei einem Brand in einer Behindertenwerkstatt gestorben. Jetzt erinnert ein neuer Gedenkstein an die Opfer. Er wurde gestern auf dem Gelände der Werkstatt eingeweiht, teilte der Caritasverband Freiburg mit. Der Freiburger Dompfarrer Helmut Gaber hat die Gedenkstätte heute geweiht. Bereits am Mittwochabend hatten sich über 150 Menschen an der wieder neu aufgebauten Werkstatt eingefunden, um der Toten zu gedenken. Es war ein Wunsch der Angehörigen und Beschäftigen gewesen, dass sie dabei unter sich bleiben konnten.

© TV Südbaden