Freiburg: Studenten überraschen einen Obdachlosen

© privat - „Be Japy“ (v. l.) sind: Julian Wagner, Andreas Zimmermann, Peter Wilhelm und Yannik Grewe

Eigentlich war der Kurzfilm über drei Studenten die einem Obdachlosen in Freiburg helfen nur eine Projektarbeit. Plötzlich hatte das Video auf YouTube aber 15 Millionen Klicks und die Macher, vier Studenten von der Hochschule in Offenburg, gefeierte Starts im Internet.

Die Idee hinter dem Video: sie wollten etwas Gutes tun, etwas bewirken, vor allem auch in sozialen Netzwerken. Und das haben sie offensichtlich geschafft… Andere Gruppen weltweit organisieren jetzt Aktionen wegen diesem Video.