© TV Südbaden

Freiburg: Pulver löst Großeinsatz in Innenstadt aus

Zu einem mutmaßlichen Gefahrguteinsatz in der Innenstadt mussten am Donnerstagvormittag die Kräfte von Freiburger Polizei und Feuerwehr ausrücken. Ein Unbekannter hatte in einer Disco im Bermudadreieck ein nicht identifiziertes Pulver verteilt. Wie uns Feuerwehr-Einsatzleiter Alfred Asal berichtete, mussten die Einsatzkräfte mit schwerem Atemschutzgerät drei Menschen aus dem Gebäude evakuieren. Anschließende Messungen haben jedoch ergeben, dass es sich bei der Substanz um harmlosen Löschschaum handelte. Die Polizei konnte das Bermudadreieck daraufhin schnell wieder für die Öffentlichkeit freigeben. Wer in dem Gebäude mit dem Feuerlöscher hantiert hat und was die Aktion auf sich hatte, das versucht jetzt die Polizei herauszufinden.