Freiburg: Einwohnerzahl wird stark ansteigen

Freiburg wird auch die nächsten fünfzehn Jahre kräftig wachsen. Davon gehen die städtischen Statistiker dank einer neuen Bevölkerungsvorausrechnung aus. Je nach Art der Berechnung werden bis zum Jahr 2030 zwischen 236.000 und 258.000 Menschen in der Großstadt im Breisgau leben. Das ergibt ein Plus von bis zu 27 Prozent. Die drei verschiedenen Prognosen unterscheiden sich dabei vor allem in der Frage, welche Auswirkung der geplante neue Stadtteil auf das Einwohnerwachstum der Stadt haben wird. Im Vergleich zu ähnlichen Städten in Deutschland hat Freiburg eine der höchsten Geburtenraten, außerdem ziehen hier bereits heute deutlich mehr Menschen vom Land in die Stadt als anderswo im Südwesten. Die Freiburger Bevölkerung wird außerdem immer älter.  Im Gegensatz zur bundesweiten Entwicklung soll die Zahl der jungen Erwachsenen hier fast genauso stark Ansteigen, wie die der Rentner über 75.