© TV Südbaden

Freiburg: EHC arbeitet sich zum 3:2-Sieg gegen Klostersee

Mit einem 3:2-Erfolg hat sich der EHC Freiburg zuhause knapp gegen den EHC Klostersee durchgesetzt. Vor rund 1100 Zuschauern in der Franz-Siegel-Halle gelang Tobias Kunz 26 Sekunden vor Ende der Partie der erlösende Siegtreffer. Die weiteren EHC-Treffer markierten David Appel (7. Spielminute) und Jakub Wiecki (50. Spielminute). Mit diesem Sieg festigen die Männer von EHC-Coach Leos Sulak weiterhin Tabellenplatz zwei in der Eishockey Oberliga Süd. Durch den aktuellen 19-Punktevorsprung auf Tabellenplatz fünf, hat sich der EHC Freiburg sechs Spieltage vor Ende der Vorrunde bereits das so wichtige Heimspielrecht in den Playoffs gesichert.

Einen ausführlichen Bericht über den 3:2-Arbeitssieg am Sonntagabend gegen den EHC Klostersee, sehen Sie am Montag, stündlich ab 18.30 Uhr in TV Südbaden Sport.